Hiddensee

Hiddensee ist mit ihrer 16,5 km Länge die größte Insel innerhalb des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und gehört zum Landkreis Rügen im Bundesland Mecklenburg.Vorpommern. Das der Insel Rügen westlich vorgelagerte Island unterteilt sich in einen hügeligen Nordteil, dessen Bakenberg mit 72m höchster Punkt ist, im zentralen findet man Dünen- und Heidelandschaften und der Süden hält sich flach. Begrenzt wird die Insel durch den Schaproder Bodden und Vitter Bodden im Osten, die Gellenrinne (die Fahrrinne nach Stralsund) im Süden und die offene Ostsee nach Westen und Norden.

Die Insel ist für den privaten Autoverkehr gesperrt. Die Anreise erfolgt von Stralsund oder Schaprode auf Rügen (dort stehen bewachte Parkplätze zur Verfügung) mit den Personenfähren der „Reederei Hiddensee“, die in Neuendorf, Vitte und Kloster anlegen. In der Sommersaison bestehen weiter Verbindungen mit Breege, Wiek und Zingst..
Der Großteil des Personenverkehrs sowie ein Teil des Warenverkehrs werden mit Pferdefuhrwerken durchgeführt. Auf Hiddensee - auch genannt "Das söte Länneken" - gibt es die Ortsteile Neuendorf, Vitte, Kloster und Grieben, zwischen denen ein Linienbus der Rügener Personennahverkehrs GmbH verkehrt.

Reederei Hiddensee

Hiddenseezimmer

Silberstollen

Schönheitsoase Samsara

Wetterstudio